Fachkanzlei für Immobilienrecht Rechtsanwalt und Spezialist für Immobilienrecht Prohl

Fachkanzlei für Immobilienrecht. Sach- und fachkundige Rechts- und ImmobilienBeratung. Rechtsanwalt Wolfgang Prohl ist Spezialist für Immobilienrecht und vertritt seit 1989 Privatpersonen, Eigentümer, Vermieter, Handwerker, Gewerbetreibende, Firmen und Unternehmer in allen immobilienspezifischen Frage- und Problemstellungen, im Miet- und Wohnungseigentumsrecht, im Bau- und Architektenrecht, im Abgaben-, Steuer- und Kommunalabgabenrecht, bei der Entwicklung, beim Bau, im (Bau)Vertragsrecht, im Bauordnungs- und Bauplanungsrecht, im Nachbarrecht, bei Verkauf, Nutzung, Nutzungsänderung, Vermietung, Verwaltung und Versicherung ihrer bebauten oder unbebauten Immobilie und in Haftungsfragen.

 

Wenn Sie Probleme im Mietrecht in Haltern am See haben, sei es als Vermieter oder als Mieter, können Sie sich gerne an uns wenden.

 

Auch wenn Sie Probleme im Baurecht in Haltern am See haben, sind wir gerne für Sie da und finden Lösungen.

 

Wir beraten auch Verbraucher und Unternehmer im gewerblichen Rechtsschutz und finden gemeinsam rechtssichere Gestaltungen (z. B. bei Abmahnungen, Marken-, Urheber-, Medien- und Internetrecht) - Telefonberatung 0900 - 1876 000 349

 

US Wahl Live Stimmauszählung in Philadelphia/Pennsylvania 05.Nov. 2020 - 18:22 Uhr

Musterfeststellungsklage gegen Wirecard

Angaben gemäß § 607 Absatz 1 Nummer 6 bis 8 ZPO

Befugnis der Verbraucher zur Anmeldung von Ansprüchen oder Rechtsverhältnissen

Verbraucher sind befugt, Ansprüche oder Rechtsverhältnisse, die von den Feststellungszielen der Musterfeststellungsklage ab­hän­gen, zur Eintragung in das Klageregister anzumelden. 

Wir beraten Sie gerne im Hinblick auf Ihre Ansprüche. 

 

Mangelhafte Bestandsimmobilien

Immer wieder monieren Käufer von gebrauchten Immobilien nach Abschluss des notariellen Kaufvertrages erhebliche verborgene Mängel der Kaufsache, wie Schimmel, Feuchtigkeits- und Abdichtungsschäden. Im Kaufvertrag sind Gewährleistungsansprüche für solche Schäden in der Regel ausgeschlossen. Dem Käufer eines Grundstücks oder einer Wohnung muss der Notarvertrag bei einem Geschäft zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher grundsätzlich 14 Tage vor der Beurkundung mit Zustellung durch den Notar vorliegen. Vor Abschluss des Notarvertrages bleibt also genügend Zeit zur sach- und fachgerechten Kaufvertragsprüfung, die Zeit, die nach Abschluss des Kaufvertrages fehlt. Rechtsanwalt Haltern am See hilft bei:

  • Schutz vor Fehlinvestitionen durch Prüfung Ihres notariellen Kaufvertrages über Eigentumswohnung/Einfamilienhaus vor der Beurkundung

Mangelhafte Mietverträge

Der Vermieter erstellt einen Mietvertrag und nutzt ein Exemplar aus der Buchhandlung oder aus dem Internet. Nach Abschluss des Mietvertrages stellt sich heraus, daß das Musterformular veraltet ist, nicht an die aktuelle Rechtsprechung angepasst worden ist, wesentliche Leerstellen nicht oder unklar ausgefüllt worden sind und/oder Sondervereinbarungen vorhergehenden Muster-Regelungen widersprechen. 

Alle diese Unklarheiten gehen zu Lasten des Vermieters, so daß er möglicherweise keine oder nur anteilige Betriebskosten erhält und die von ihm erwartete Mietrendite nicht der vertraglich vereinbarten Miete entspricht. Mietrecht Haltern am See hilft bei:

  • Schutz vor Mietausfällen durch rechtssicheren Mietvertrag

Gewerblicher Rechtsschutz

Marken-, Urheber-, Medien- und Internetrecht

Schutz bei und vor Abmahnungen, bei illegalen downloads und Nutzung fremder Bilder und Logos 

Deutsche Markenanmeldung zum Festpreis


airbnb Vermietung

Die dauerhafte Nutzung einer Wohnung, für die eine Genehmigung als Wohngebäude vorliegt als Ferienwohnung für einen wechselnden Personenkreis stellt eine baugenehmigungspflichtige Nutzungsänderung dar, OVG Berlin-Brandenburg v. 30.05.2016 - OVG 10 S 34.15

Jeder Wohnungseigentümer kann die Beseitigung dieser Nutzungsänderung gem. § 15 Abs. 3 WEG verlangen, soweit die Teilungserklärung keine hiervon abweichenden Vereinbarungen enthält.


"Aktuelle Bundesgerichtshofsentscheidung zum Diesel-Abgasskandal"-Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 25. Mai 2020, Az. VI ZR 252/19 entschieden

Mercedes Diesel